Schließen

Querlaufende Montagelinie

Übersicht

Querlaufende Kabelsatz-Montagelinien haben eine vergleichsweise kleine Grundfläche. Neben dem geringen Platzbedarf bieten sie erhöhte Sicherheit, da der weite Umschwenkbereich konventioneller Linien mit «Umlaufbetrieb» entfällt. Die Arbeitsplatten werden von einem Motor mit Frequenzumrichtersteuerung angetrieben. Sie bewegen sich auf beiden Seiten der Linie entlang der Längsachse bis zur Quertransportposition. Dort werden sie zur gegenüberliegenden Seite geführt, wo sie sich erneut entlang der Längsachse bewegen. Auf diese Weise entsteht eine Kreisbewegung der Arbeitsplatten. Zweiseitige Arbeitsplatten - die als Option angeboten werden - können auf beiden Seiten für die Produktion genutzt werden. Dadurch ergeben sich höhere Produktionsraten und es besteht die Möglichkeit, zwei unterschiedliche Kabelsatztypen auf einer Montagelinie zu produzieren.

Technische Daten

Arbeitsplatten Seiten

1 oder 2

Geschwindigkeitskorrektur

Frequenzgesteuerter Motor

Zykluszeit

145 – 450 s, Einweg-Wechselrichter
60 – 145 s, Zweiweg-Wechselrichter

Geschwindigkeit

Wechselgeschwindigkeit: 626 – 2087 mm/min
Vorschubgeschwindigkeit: 3029.8 mm/min

Arbeitsplatten Winkel

60°

Arbeitsplatten Abmessungen (L x B)

2400 x 900 mm
3000 x 900 mm
3600 x 900 mm
4200 x 900 mm

Anzahl und Grösse der Arbeitsplattenhalter sind kundenspezifisch.

Mehr

Merkmale

  • Die Arbeitsplatten werden an beiden Enden der Montagelinie quergeführt, wodurch sich der Platzbedarf verringert
  • Anzahl und Grösse der Arbeitsplattenhalter sind kundenspezifisch
  • Ausführungen mit einseitigen und zweiseitigen Arbeitsplatten erhältlich
  • Über eine einfache Bedienschnittstelle kann die Liniengeschwindigkeit eingestellt und die Produktionsrate sowie alle Stillstandzeiten überwacht werden.

Options

  • Anzeige der aktuellen Produktionsmenge auf einem Bildschirm
  • Aufhängevorrichtung für Dokumente
  • Verschiebbare Arbeitsaufnahme
  • Arbeitsplatzbeleuchtung
  • Arbeitsplatzlüfter