Schließen

FiberOptic 7010

Ablängautomat

Übersicht

Die kostengünstige FiberOptic 7010 trennt und entsorgt Kevlarmaterial von Lichtwellenleiterkabeln. Das Material wird mit höchster Präzision auf eine verbleibende Länge zwischen 3 und 60 mm (0,12" und 2,36") gekürzt.

  • Wirtschaftliche Lösung für das Trennen von Kevlarsträngen
  • Präzises Trennen
  • Extrem leicht
  • Einfaches Handling

Anwendungsbereich

Das Kevlarschneidgerät FiberOptic 7010 trennt und entsorgt Kevlarfasern auf Lichtwellenleitern. Kevlarmaterial, welches als Zugentlastung eingesetzt wird, lässt sich mit herkömmlichen Werkzeugen (Schere) nur sehr mühsam durchtrennen. Das patentierte System mit schneidendem Stempel trennt einwandfrei das zwischen Stempel und Amboss gesogene Kevlar durch gezieltes Schlagen. Ein effizientes Vakuumsystem mit Feinporenfilter sorgt für die Entsorgung des abgetrennten Kevlars, so dass keine Fasern in die Atmungsorgane gelangen können. Mittels Vakuumsystem werden die feinen Kevlarfasern vom Lichtwellenleiter getrennt und in der Schneidevorrichtung positioniert. Ein pneumatisch ausgelöstes Schlagen des Scheidestempels auf einen Amboss sorgt für die genaue Trennung der Fasern. Je nach Dicke des zu schneidenden Kevlarbündels kann die Anzahl der Schneidschläge variiert werden.

  • Duplex-Glasfaserkabel
  • Glasfaserkabel (GOF)
  • Kevlar
  • Kevlarfasern

 

Material

  • Duplex-Glasfaserkabel
  • Glasfaserkabel (GOF)
  • Kevlar
  • Kevlarfasern

Technische Daten

Rohmaterial Durchmesser

Max. 4,5 mm

Zykluszeit

Min. 3 s (abhängig von der Anzahl Schläge)

Speisung

100/115/230 VAC, 50/60 Hz, 1000 VA (Vakuumgerät)

Druckluft Anschluss

0,5 – 0,7 Mpa (5 – 7 bar)
Verbrauch: 0,12 l / Schnitt

Abmessungen (L x B x H)

Schneidgerät: 600 x 75 x 130 mm
Vakuumgerät: Ø 200 x 500 mm

Gewicht

Schneidgerät: 3,0 kg
Vakuumgerät: 6,5 kg

CE-Konformität

Die FiberOptic 7010 entspricht vollumfänglich den CE und EMV-Maschinenrichtlinien (mechanische und elektrische Sicherheit, elektromagnetische Verträglichkeit).

Mehr

Vorbereitung der FiberOptic 7010

  • Einstellung der Abtrennlänge der Kevlarfasern mittels Anschlag
  • Einstellung der Distanz zwischen Schneide und Amboss (je nach Länge des vorstehenden Lichtwellenleiters)

Kevlarschneidevorgang

  • Kabel bis zum Anschlag einführen
  • Fusspedal drücken (Aktivierung der Vakuumanlage)
  • Fusspedal weiter drücken (Aktivierung der Schneidefunktion)
  • Vorgang bei Bedarf durch erneutes Drücken des Fusspedals wiederholen
  • Nach dem Loslassen des Fusspedals stellt die Vakuumanlage automatisch ab

Einsatzbereich

Verarbeitung aller Kabel, deren Aufbau eine Kevlarzugentlastung enthalten.